Gleitkufen dienen im Rohrbau dem einfachen Durchführen von Medienrohren oder Kabeln durch Schutzrohre. Abschlussmanschetten schließen die Schutzrohre dicht ab und verhindern so den Eintritt von Schmutz und Feuchtigkeit.

Die genialen Verbindungselemente von Flexseal verbinden Rohre gleicher DN aber unterschiedlicher Materialien (unterschiedliche AD) sicher und dauerhaft. Die Manschettendichtungen UNICON und ICON werden besonders im Abwasserbereich eingesetzt.

Ergebnisse 1 – 16 von 36 werden angezeigt

Magnethammer

Magnethammer

Der Magnet-Kappenhammer ist ein Hammer, welcher das Lösen und Anheben von Strassenkappen und Kanaldeckeln wesentlich erleichtert.

  • Hammerstiel aus Edelstahl
  • an einem Ende ein Spitzhammerkopf
  • am anderen Ende ein Schwerlastmagnet für 130 kg oder 220 kg
  • wirbelsäulenfreundliche, ergonomische Haltung, da der Rücken gerade bleiben kann!
  • für alle metallischen Strassenkappen und Deckel aus Gusseisen oder Stahl
LabyrinthdichtringLabyrinth Mauerdichtung

Labyrinth-Mauerdichtringe

Labyrinth-Mauerdichtringe dienen bei Bauwerksdurchführungen als Wassersperre gegen nichtdrückendes Wasser für Mauerdurchführungen von Rohrleitungen. Hauptanwendungsbereich sind gedämmte Rohrleitungen, insbesondere KMR-Leitungen und flexible Fernwärmeleitungen.

Die Dichtringe, die direkt in der Wand vergossen werden, sind aus hochwertigem Kautschuk hergestellt und bis zur Größe D 200 aus einem Stück gefertigt. Durch ihre konische Form sitzen die Ringe stramm auf der Rohrleitung, so dass zur Montage keine zusätzlichen Spannbänder benötigt werden.

Der hochwertige Gummi garantiert höchste Sicherheit bis 2 m Wassersäule.

Labyrinthdichtungen wurden bis zu einem Wasserdruck von 0,5 bar geprüft. Ab einem zu erwartenden Wasserdruck von über 0,1 bar empfehlen wir bei Fernwärmerohren die Ringraumdichtungen Compakt FW oder Pressio-Rings FW.

Anfaser für Rohre

Anfaser für PE-Rohre

Der Anfaser ist ein hochwertiges Werkzeug für das sichere Anfasen von PE-Pohren in den Nennweiten von 20 bis 110 mm Durchmesser.
Mit einer perfekten Fase können Rohrleitungen sicher in Formteile und Fittings eingeführt werden, ohne deren innenliegende Dichtungstechnik oder Verbindungstechnik mit einer scharfen Kante zu
beschädigen.

  • Definierte Fase durch Anschlag verhindert undefiniertes „Anspitzen“
  • Arbeitsgang mit nur einer erforderlichen Drehung
  • Jeweils ein Werkzeug für die Rohrdimensionen 20-25-32-40-50-63 mm (Art.nr. 20301) und 75-90-110 mm (Art.nr. 20306)
  • Gehäuse aus Hochleistungskunststoff, handlich, leicht, schlagfest
CompensealCompenseal-eingebaut

Abdichtmanschette Compenseal

Die Abdichtmanschette Compenseal von 4-pipes ist speziell entwickelt, um große radiale und axiale Bewegungen von Rohrleitungen aufzunehmen. Die Manschette wird mit einem Edelstahlring an der Wand befestigt und ist gegen drückendes Wasser bis zu 1,0 bar dicht. Die flexible Manschette aus hochwertigem EPDM Elastomer ist ein idealer Bewegungskompensator und besonders gut geeignet zur Wanddurchführung oder Deckendurchführung von Kunststoffmantelrohren auf Bauten ohne Dichtungsbahn.

PRODUKTVORTEILE:

  • Aufnahme von Lastwechseln axial und radial bis zu +/-40 mm
  • Aufnahme von Setzungen, je nach Rohr da und Kernbohrungsgröße bis zu 40 mm
  • Dicht gegen drückendendes Wasser bis zu 1 bar, MFPA geprüft.
  • MFPA geprüft
Abdichtmanschette KMRAbdichtmanschette KMR eingebaut

Abdichtmanschette Typ KMR

Die Abdichtmanschette Typ KMR von 4-pipes ist speziell entwickelt, um große radiale und axiale Bewegungen von Rohrleitungen aufzunehmen. Dies ist gerade bei warmgehenden Rohren der Fall.

Die Abdichtmanschette Typ KMR erfüllt die hohen Anforderungen, um Mauerdurchführungen von Kunststoffmantelrohren, insbesondere größerer Dimensionen, sicher und dauerhaft abzudichten. Voraussetzung für die Einsetzbarkeit der Dichtmanschette ist ein Hülsrohr, auf welches die Manschette montiert werden kann. Das Dichtsystem besteht aus der eigentlichen Dichtmanschette mit einer Dicke von ca. 5 mm. Eine Spezial-Dichtmasse wird beidseitig unter die Manschette gespritzt. Zwei hochwertige Edelstahlspannbänder pressen die Manschette an und halten den Dichtkleber bei Druckbeanspruchung am Platz. Eine Druckdichtheit von bis zu 1,0 bar kann bis zu einem Ringraum von 75 mm erreicht werden. Müssen größere Ringräume abgedichtet werden.

Abdichtmanschetten Typ KMR stehen bis zu einer Größe von 2000 mm Mediumrohrdurchmesser zur Verfügung. Die Manschetten werden individuell angefertigt und müssen unter genauer Angabe der Rohrdimensionen bestellt werden.

PRODUKTVORTEILE:

  • Aufnahme von Lastwechseln axial und radial,
  • Aufnahme von Setzungen, je nach Rohr da und Kernbohrungsgröße,
  • Dauerbetriebstemperatur: max. 55°C
  • Dicht gegen drückendendes Wasser bis zu 1 bar,
  • MFPA geprüft

Schuck Überschieber SMU/SU/SUA

Der Schuck Überschieber SMU liefert Sicherheit pur. Durch ihn wird die Verbindung, Reparatur, Aufteilung oder die Stilllegung einer Rohrleitung unter Druck bis zu einem Bar zum Kinderspiel. Dabei ist es nicht relevant, ob der Einbau oberirdisch oder unterirdisch geschieht. Das schraubenlose, selbstdichtende Verbindungselement besticht durch seine pure Einfachheit und das genial funktionierende Dichtprinzip: Bereits bei geringen Innendrücken im Rohrsystem erfolgt eine automatische Abdichtung durch die Gummiabdichtung in der Dichtkammer. Die Rollringe werden bei fachgerechtem Schweißen (auch autogen) nicht zerstört, und dadurch kann die Leitung unter Druck sicher und nachhaltig verschweißt werden.

PRODUKTVORTEILE

  • Zeit- und Kosteneinsparung
  • Aufwändige Bypass-Leitungen können entfallen
  • Deutlich verminderte Unfallgefahr
  • Sichere Alternative zum kostenintensiven Bördeln und Verstricken
  • Verbinden unterschiedlicher Durchmesser bei der Reparatur älterer Leitungen schnell und einfach möglich
  • Ermöglicht schnelle Inbetriebnahme des Rohrnetzes mit verringertem Druck

Gleitkufe DSI, Typ_AZ/AC, bis 200 kg

Die AZ/AC-Gleitkufenringe werden bei Rohraußendurchmesser von 98mm bis 385mm eingesetzt. Dieser Gleitkufentyp wird aus mehreren Segmenten zusammengesetzt. Die Zahl der benötigten Segmente wird durch den Rohraußendurchmesser des Mediumrohres bestimmt. Die Montage erfolgt mit den jeder Sendung beigefügten rostgeschützten Schrauben DIN912 und Muttern DIN562.

Zwei besondere Vorteile der universellen Einsetzbarkeit des Typs AZ/AC:

  • Der Ringdurchmesser kann variabel gehalten werden. Besonders wichtig ist dies bei Rohren mit großer Wandstärke, deren Außendurchmesser wesentlich von der Nennweite abweicht (z.B. Faserzement-Druckrohr PN 16, Steinzeugrohre).
  • Mit nur 2 Segment-Größen können Gleitkufenringe DN100 bis DN350 zusammengestellt werden. Ein entscheidender Vorteil für Ihre Lagerhaltung.

Die Ermittlung der Steghöhe errechnet sich aus der Durchmesser-Differenz zwischen Medium- und Mantelrohr. Dabei sind die tatsächlichen Maße einschließlich etwaiger Umhüllung und nicht die Nennweiten zu verwenden.

Bei glatten Rohroberflächen (z. B. PE, PVC, Stahl/Guss PE-ummantelt oder Steinzeug) empfehlen wir den Einsatz des Schubsicherungsbandes im Kontaktbereich Rohr/Kufe, um eine optimale Sicherheit gegen Verrutschen zu gewährleisten.

Gleitkufe DSI, Typ_PA/PE, bis 250 kg

Die Gleitkufenringe Typ PA/PE sind für Rohraußendurchmesser von 25 mm bis 336 mm lieferbar. Sie bestehen aus zwei Halbschalen. Die zur Montage nötigen Schrauben und Muttern sind jeder Sendung beigefügt.

Die Typenbezeichnung der PA/PE-Gleitkufenringe enthält die Angaben für den Rohraußendurchmesser des Mediumrohres in Zoll und die Steghöhe.

Die Gleitkufenringe haben bis zum Typ PA/PE 4 jeweils vier Stege, ab dem Typ PA/PE 6 zum Teil sechs Stege.

Zur verbesserten Haftung auf glatten Rohroberflächen (z. B. PE, PVC, Stahl/Guss PE-ummantelt oder Steinzeug) oder zum Ausgleich von Rohrtoleranzen empfehlen wir den Einsatz des Schubsicherungsbandes im Kontaktbereich Rohr/Kufe.

Raci Gleitkufenraci Gleitkufen

Gleitkufen System Raci

Kunststoffgleitkufenringe des System Raci mit Kugelkopfstegen mit schraubloser Steckverbindung sind besonders schnell montierbar. Die Flexibilität der Kufe ermöglicht extreme Biegungen. Rohrbündelungen sind problemlos möglich, wobei die zahlreichen Gleitköpfe für eine optimale Lastverteilung im Schutzrohr und zum Nachbarrohr sorgen.

Mit nur 7 Basistypen lassen sich Rohrurchmesser von 38 mm bis 2500 mm umspannen. Die max. Tragfähigkeit beträgt je nach Type bis zu 3000 kg.

Die Kufen des System Raci werden einfach zusammengesteckt und mit einer Zange verspannt. Für die großen Typen ist ein spezielles Spannwerkzeug erhältlich.

PRODUKTVORTEILE:

  • hohe Abriebfestigkeit,
  • perfekte Gleiteigenschaften,
  • metallfreie, einfache Schnellmontage,
  • für KKS-System geeignet
  • 100% PE, daher 100% recycelbar
  • Schwerlastkufen lieferbar,
  • Lagerhaltung gering und wirtschaftlich.

Zubehör:
Zur verbesserten Haftung auf glatten Rohroberflächen (z. B. PE, PVC, Stahl/Guss PE-ummantelt oder Steinzeug) oder zum Ausgleich von Rohrtoleranzen empfehlen wir den Einsatz des Schubsicherungsbandes im Kontaktbereich Rohr/Kufe.

Gleitkufe RohrbündelGleitkufe Ranger Bsp

Gleitkufe System Ranger, bis 3.000 kg

PSI-Gleitkufen System Ranger als schraublose Steckverbindung eignen sich besonders für Rohrbündelungen und individuelle Problemlösungen. Die Flexibilität der Kufe ermöglicht extreme Biegungen, die Vielzahl an Gleitstegen erlaubt in vielen Situationen eine ideale Auflage und Lastverteilung im Schutzrohr und zum Nachbarrohr.

Mit nur sechs unterschiedlichen Segmentgrößen – micro, mini, midi, medi, maxi und maxi 0,5 – lassen sich alle Rohrdurchmesser ab DN 15 bestücken.

PRODUKTVORTEILE

  • Hohe Kostenersparnis gegenüber Konstruktionen mit Stahlgleitkufen,
  • Einfache und schnelle Montage,
  • Individuelle Lösungen,
  • metallfrei – hervorragend für kathodisch geschützte Rohrleitungen.
Gleitkufe-KAS-KMS 4 pipes

Gleitkufen KAS-KMS Schraubverbindung

Die Gleitkufen des Typs KAS und KMS werden im Rohrleitungsbau eingesetzt, um Mediumrohre durch Schutzrohre zu führen. Dies ist z.B. der Fall, wenn eine Rohrleitung durch einen bestehenden Erdwall geführt werden muss. Ein weiterer Anwendungsfall ist der regelmäßige Tausch von Leitungen ohne der Notwendigkeit, die Leitung ausgraben zu müssen.

Die 160 mm breiten aus schwarzem Polypropylen gefertigten Elemente werden mit Edelstahlschrauben miteinander verschraubt. Die speziell geformten innovativen Stege ermöglichen eine schnelle Montage und einfach Verschraubung. Durch die Schwarzfärbung wird eine erhöhte UV-Beständigkeit erreicht.

  • Elektrische Durchschlagfestigkeit >10K/mm
  • Einsatztemperatur -10°C bis +90°C

Gleitkufe KAS

  • Einsatzgebiet 98 mm bis 380 mm Rohr AD
  • Verfügbare Steghöhen: 20, 36, 50, 75, 90, 110 mm
  • Belastbarkeit bis 750 kg (abhängig von der Steghöhe)

Gleitkufe KMS

  • Einsatz an Großrohren DN400 bis DN1200
  • Verfügbare Steghöhen: 25, 36, 50, 75, 100, 125 mm
  • Belastbarkeit bis 2.000 kg (abhängig von der Steghöhe)

Zubehör:
Zur verbesserten Haftung auf glatten Rohroberflächen (z. B. PE, PVC, Stahl/Guss PE-ummantelt oder Steinzeug) oder zum Ausgleich von Rohrtoleranzen empfehlen wir den Einsatz des Schubsicherungsbandes im Kontaktbereich Rohr/Kufe.

Gleitkufen DSI, GKO-mk, bis 250 kg

Die PSI Gleitkufe GKO-mk zeichnet sich durch eine schnelle und flexible Montage aus. Durch verschiedene Spannbereiche wird der lückenlose Einsatz ab einem Außendurchmesser von 150 mm möglich. Zusätzlich kann an allen Segmenten ein Kabelschutzrohr montiert werden.

PRODUKTVORTEILE:

  • flexible Konstruktion,
  • metallfreie, einfache Schnellmontage,
  • neue Spanntaschen-Verbindungstechnik

Zur verbesserten Haftung auf glatten Rohroberflächen (z. B. PE, PVC, Stahl/Guss PE-ummantelt oder Steinzeug) oder zum Ausgleich von Rohrtoleranzen empfehlen wir den Einsatz des Schubsicherungsbandes im Kontaktbereich Rohr/Kufe.

Gleitkufe MA

Gleitkufe DSI, Typ_MA, bis 650 kg

MA-Gleitkufenringe werden ab Rohraußendurchmesser 402 mm aus zwei Segment-Größen (MA und MA 2) mit wahlweise verschiedenen Steghöhen den vorhandenen Rohraußendurchmessern angepasst. Die universellen Einsatzmöglichkeiten sind der besondere Vorteil der MA-Segment-Gleitkufe. Die Zusammenstellung des passenden Gleitkufenringes erfolgt nach einem einfachen Schema.

Zubehör:
Bei glatten Rohroberflächen (z. B. PE, PVC, Stahl/Guss PE-ummantelt oder Steinzeug) empfehlen wir den Einsatz des Schubsicherungsbandes im Kontaktbereich Rohr/Kufe, um eine optimale Sicherheit gegen Verrutschen zu gewährleisten.

Gleitkufe RGV

Gleitkufe DSI, Typ_RGV, bis 1.000 kg

Für höhere Gewichtsbelastung bei Rohraußendurchmessern ab 500 mm

RGV-Gleitkufenringe werden ab Rohraußendurchmesser 500 mm eingesetzt. Zwei verstärkte, tragende Mittelstege pro Segment unterscheiden das RGV Segment von dem Typ MA. Die Verschraubungsstege (36 mm hoch) dienen lediglich der Verbindung und besitzen keine tragende Funktion. RGV Segmente werden zum Erreichen erforderlicher Rohraußendurchmesser mit dem Segment Typ RGV halb kombiniert. Die hohe statische Belastbarkeit und Vielseitigkeit sind die besonderen Vorteile der RGV-Segment-Gleitkufe. Die Zusammenstellung des passenden Gleitkufenringes erfolgt nach einem einfachen Schema.

Die Montage erfolgt mit den beigefügten rostgeschützten Schrauben DIN 912 und Muttern DIN 562.

Zubehör:
Bei glatten Rohroberflächen (z. B. PE, PVC, Stahl/Guss PE-ummantelt oder Steinzeug) empfehlen wir den Einsatz des Schubsicherungsbandes im Kontaktbereich Rohr/Kufe, um eine optimale Sicherheit gegen Verrutschen zu gewährleisten.

Gleitkufen DSI, GKO-gl/gs, bis 4.000/14.200 kg

Die PSI Gleitkufen GKO-gl und GKO-gs zeichnen sich durch eine schnelle und flexible Montage aus. Durch verschiedene Spannbereiche wird der lückenlose Einsatz ab einem Außendurchmesser von 400 mm möglich. Zusätzlich kann an allen Segmenten ein Kabelschutzrohr montiert werden.

PRODUKTVORTEILE:

  • bei extremen Traglasten einsetzbar,
  • flexible Konstruktion,
  • metallfreie, einfache Schnellmontage,
  • neue Spanntaschen-Verbindungstechnik

Zubehör:
Zur verbesserten Haftung auf glatten Rohroberflächen (z. B. PE, PVC, Stahl/Guss PE-ummantelt oder Steinzeug) oder zum Ausgleich von Rohrtoleranzen empfehlen wir den Einsatz des Schubsicherungsbandes im Kontaktbereich Rohr/Kufe.

StahlgleitkufenStahlrollenringe Mehrfachschellen

Stahlgleitringe

Stahlrollenringe und Stahlgleitringe werden dann eingesetzt, wenn Im weiten Feld der Schutzrohrverlegung es zu Anwendungen kommt, bei denen Kunststoffgleitkufen den extremen Anforderungen nicht mehr gerecht werden können.

Beispiele:

  • mehrere Rohre in genau definierter Lage
  • Abstützung nach oben
  • ständige Bewegung
  • Hochtemperaturleitung
  • hohe Gewichtsbelastungen
  • integrierte Zugsicherungen
  • Hängekonstruktionen

Wir bieten Ihnen auch individuelle Lösungen an.