Hochwertiger Korrosionsschutz ist für die langfristige Betriebssicherheit von unterirdisch verlegten Rohrleitungen besonders wichtig. Die unten angeführten Produkte unterstützen Sie bei der Umsetzung dieser wichtigen Aufgabe.
Wir bieten diverse Schrumpfmanschetten und Schrumpfschläuche für unterschiedliche Anwendungsfälle an. (z.B. für im Boden oder im Wasser verlegte Rohre, für Flanschverbindungen). Auch Lichtmasten müssen am Übergang Boden-Luft geschützt werden.
Für die Nachumhüllung von Rohren bieten wir Einbandsysteme, Zweibandsysteme und Dreibandsysteme an.

Zeigt alle 9 Ergebnisse

Abdichtmanschette KMRAbdichtmanschette KMR eingebaut

Abdichtmanschette Typ KMR

Die Abdichtmanschette Typ KMR von 4-pipes ist speziell entwickelt, um große radiale und axiale Bewegungen von Rohrleitungen aufzunehmen. Dies ist gerade bei warmgehenden Rohren der Fall.

Die Abdichtmanschette Typ KMR erfüllt die hohen Anforderungen, um Mauerdurchführungen von Kunststoffmantelrohren, insbesondere größerer Dimensionen, sicher und dauerhaft abzudichten. Voraussetzung für die Einsetzbarkeit der Dichtmanschette ist ein Hülsrohr, auf welches die Manschette montiert werden kann. Das Dichtsystem besteht aus der eigentlichen Dichtmanschette mit einer Dicke von ca. 5 mm. Eine Spezial-Dichtmasse wird beidseitig unter die Manschette gespritzt. Zwei hochwertige Edelstahlspannbänder pressen die Manschette an und halten den Dichtkleber bei Druckbeanspruchung am Platz. Eine Druckdichtheit von bis zu 1,0 bar kann bis zu einem Ringraum von 75 mm erreicht werden. Müssen größere Ringräume abgedichtet werden.

Abdichtmanschetten Typ KMR stehen bis zu einer Größe von 2000 mm Mediumrohrdurchmesser zur Verfügung. Die Manschetten werden individuell angefertigt und müssen unter genauer Angabe der Rohrdimensionen bestellt werden.

PRODUKTVORTEILE:

  • Aufnahme von Lastwechseln axial und radial,
  • Aufnahme von Setzungen, je nach Rohr da und Kernbohrungsgröße,
  • Dauerbetriebstemperatur: max. 55°C
  • Dicht gegen drückendendes Wasser bis zu 1 bar,
  • MFPA geprüft

Korrosionsschutz 1-Band

Das Einbandsystem DUO40 wurde für den hochwertigen Korrosionsschutz von erdverlegten Stahlrohrleitungen entwickelt. Es wird kalt verarbeitet und eignet sich ideal für Schweissnähte und Bögen.

Der 3-schichtige Aufbau, bei dem unterschiedlich dicke Kautschukschichten (Butylkautschuk) die PE-Trägerfolie umschließen und daher beim überlappenden Wickeln aufeinander zu liegen kommen, gewährleistet ein optimales und sicheres Verschweissen der Lagen. Um auch Bögen kleiner Nennweiten (DN25 bis DN50) optimal und faltenfrei wickeln zu können, ist das Band auch in einer Breite von 30mm lieferbar. Für Nennweiten DN65 bis DN200 wird speziell für Bögen eine Bandbreite von 50mm empfohlen. Größere Nennweiten werden mit 100mm breiten Bändern gewickelt.

 

Systemaufbau (gem. EN12068/DIN30672):

B-50: Primer HT + 3 Lagen DUO40 (66% Überlappung)
C-50: Primer HT + 4 Lagen DUO40 (75% Überlappung)

 

verfügbare Breiten: 30mm, 50mm, 100mm

Fibercoat UVcure-eingebaut

Fibercoat-UVcure ultra

Fibercoat-UVcure ultra ist ein glasfaserverstärktes, extrem widerstandsfähiges, montagefertig vorlaminiertes Verbundmaterial. Es härtet unter UV-Licht aus. Es eignet sich hervorragend für die grabenlose Verlegung von Rohren im HDD-Spülbohrverfahren. Das handliche Rollenformat von 150 mm oder 300 mm Breite und einer Dicke von 0,9 mm ermöglichen eine einfache und sichere Montage.

Der neue Aufbau mit 50% Harzanteil und einem dichtem Gewebe ergibt insgesamt ein kompaktes Material. Gleichzeitig ermöglicht die Lichtdurchlässigkeit die Durchhärtung von bis zu 8 mm in einem Vorgang. Der hohe Harzanteil ergibt eine glatte Oberfläche, wodurch es einen optimalen mechanischen Schutz für Rohrumhüllungen bietet (gegen grobes und spitzes Gestein). Das Material ist absolut wasserdicht. Fibercoat-UVcure ultra haftet auf fast jeder Rohroberfläche wie z.B. PE, PP, PVC, GFK-Werkstoffen und verfügt über einen sehr guten Widerstand gegen Chemikalien.

Immer dann, wenn eine hohe Eindruck- und Schlagbeständigkeit gefordert ist, bietet Fibercoat-UVcure ultra von 4pipes den optimalen Schutz. Eine Endkontrolle garantiert beste und gleichbleibende Qualität.

FibertecFibertec

Fibertec

PSI Fibertec ist ein widerstandsfähiger Verbundkunststoff mit Glasfaserverstärkung. Er bietet einen optimalen mechanischen Schutz für Rohrumhüllungen und ist absolut wasserdicht. PSI Fibertec haftet auf fast allen Oberflächen, wie z. B. Metall, PE, PVC, PP, Steinzeug, GFK-Werkstoffen und Beton. Zudem verfügt der High-tech-Werkstoff über einen sehr guten Widerstand gegen Chemikalien.

PSI Fibertec eignet sich hervorragend als Ummantelung, um kunststoffumhüllte Rohre und Kunststoffrohre vor mechanischer Belastung zu schützen. Weitere Anwendungen sind z. B. Boden-Luft-Übergänge, Rohrschellenunterlagen, Auskleidungen etc. Immer dann, wenn eine hohe Eindruck- und Schlagbeständigkeit gefordert ist, bietet PSI Fibertec den optimalen Schutz.

In Kombination mit einem Korrosionsschutz für Schweissnähte wird PSI Fibertec auch als Ummantelung von PE-umhüllten Rohren beim HDD-Spülbohrverfahren eingesetzt. (HDD – Horizontal Directional Drilling, Horizontal-Gesteuertes Richtbohren)

  • Umhüllungen, die werkseitig aufgebracht werden, sind nach DIN 30675 eine elektrisch isolierende Beschichtung auf Metallflächen zum Schutz gegen Aussenkorrosion
  • Ummantelungen dienen dem mechanischen Schutz von Umhüllungen
Pipecast

Pipecast

Pipecast wurde auf Basis von Verbundkunststoffen entwickelt, um Rohre vor besonderen mechanischen Belastungen zu schützen (z.B. Horizontalbohrungen, etc.). Pipecast ist ein mit Harz getränktes Glasfasergewebe (GFK), das mit Wasser aktiviert wird. Es ist gebrauchsfertig in luftdichten Alubeuteln verpackt. Ein Mischen von Komponenten auf der Baustelle entfällt.

PRODUKTVORTEILE:

  • Schnelle Montage, da kurze Aushärtezeit
  • Einfach und leicht aufzutragen, kein Mischen von mehreren Komponenten
  • Widerstandsfähig gegen extreme Temperaturen
  • Kann unter Wasser und auf feuchtem Untergrund aufgetragen werden
  • Gute Haftung und chemische Resistenz, besonders gegenüber Erdölprodukten
  • Formbar als mechanischer Schutz für komplizierte Teile
pipecoat-watercure

Pipecoat Watercure

PipecoatWatercure ist ein glasfaserverstärktes Verbundmaterial nach dem neuesten Stand der Technik. Das Material wird von der Rolle montagefertig vorimprägniert mit Harz angeliefert und härtet mit Wasser aus. Ein Mischen und Laminieren auf der Baustelle entfällt. Die im luftdichten Beutel angelieferte Rolle wird lediglich ca. 15 Sekunden in Wasser getränkt.
Ein handliches Rollenformat von ca. 100 mm Breite machen die Montage einfach und sicher.

PRODUKTVORTEILE:

  • Glasfasergewebebandage, keine kurzen Faserstücke, bringt höchste Stabilität;
  • Die Dicke pro Lage beträgt nur 0,75mm. Somit ist das System extrem flexibel.
  • Die Bandage lässt die Härtung von bis zu 20 mm Schichtdicke in einem Vorgang zu.
  • Extreme Schlag- und Scherfestigkeit
  • Eignung speziell für den Schutz der Schweißnahtbereiche
  • Schnelle Aushärtung und volle Belastbarkeit nach ca. 25 Minuten
  • Verarbeitung auch unter Wasser möglich
RohrschutzgitterRohrschutzvlies

Rohrschutzgitter/ Vlies

Rohrschutzgitter schützen Rohrleitungen und Kabel sicher und zuverlässig vor mechanischen Einflüssen. Wenn eine Sandbettung nicht möglich ist oder besonderer mechanischer Schutz gefordert ist z.B. bei grobkörnigem Aushubmaterial, kommen die hochertigen Matten zum Einsatz.

Mehrlagige aufgeschäumte und kreuzweise verschweisste PE Stränge geben dem Produkt eine sehr hohe Festigkeit. Der Werkstoff ist UV-stabilisiert, verrottungsfest und 100% recycelbar.

Einsatzzweck: z.B. Unterquerungen von Flüssen, Kanälen, Strassen von Gasleitungen, Wasserleitungen oder Abwasserleitungen; kathodisch geschützte Leitungen; Schachtanschlüssen und Hausanschlüssen mit häufigen Aufgrabungen;

Das Rohrschutzgitter kann bei einer Überlappung von ca. 10 cm mit einer weichen Propangasflamme sicher verschweißt werden.

Vorteile, die sich auszahlen:

  • Kostenersparnis durch Einsparung von Verfüllmaterial, Transport- und Deponiekosten
  • dehnfähiges Polyethylenmaterial
  • stark verformbar, engmaschig
  • hoher Eindruckwiderstand
  • resistent gegen Mikroben und Bodenbakterien, Nässe etc.
  • UV-stabilisiert
Rohrschutzmatten

Rohrschutzmatten/ Vlies

Das PSI Rohrschutzvlies ist eine hervorragende und preiswerte Alternative zur traditionellen Sandbettung. Das PSI Rohrschutzvlies besteht aus 100 % PP/PES, mechanisch verfestigt, und wird
mit einer überdurchschnittlichen Stempeldurchdrückkraft von 5800 N für die unterschiedlichsten Anwendungen angeboten.
Das PSI Rohrschutzvlies kann bei einer Überlappung von ca. 10 cm mit einer weichen Propangasflamme sicher verschweißt werden. PSI Rohrschutzvlies eignet sich ebenfalls hervorragend, um z.B. bei thermischer Belastung von >50° C Nachumhüllungssysteme vom Erdreich zu entkoppeln.

PSI Rohrschutzmatten sind unumgänglich, wenn bei der Rohrverlegung kein ausreichendes Sandbett hergestellt werden kann, grobkörniges Aushubmaterial verwendet oder im felsigen Untergrund gearbeitet wird. Bewährt haben sich PSI Rohrschutzmatten auch bei Düker-Leitungen, die eine Sandbettung nicht zulassen. Bei Schacht- und Hausanschlüssen mit häufigen Aufgrabungen empfiehlt sich ebenfalls die Verwendung der PSI Rohrschutzmatte als zusätzlicher Schutz.

Vorteile, die sich auszahlen:

  • Kostenersparnis durch Einsparung von Verfüllmaterial, Transport- und Deponiekosten
  • dehnfähiges Polyethylenmaterial
  • stark verformbar, engmaschig
  • hoher Eindruckwiderstand
  • resistent gegen Mikroben und Bodenbakterien, Nässe etc.
  • UV-stabilisiert
Stopaq-4200

Stopaq-4100-4200

Die Korrosionsschutzmasse STOPAQ® FN 4100/4200 ist das perfekte Produkt für den Korrosionsschutz von Flanschen. Schmutz, Luft und Feuchtigkeit haben zwischen den Flanschflächen keine Chance mehr.

STOPAQ® FN 4100/4200 ist eine weiche pastöse Masse, die nicht aushärtet und sich deshalb auch nach Jahren leicht entfernen lässt. Dies ist vor allem für Flansche wichtig. Die Masse ist wasserdicht und sauerstoffdicht, umweltfreundlich, nicht toxisch und besonders für komplexe Formteile einsetzbar.

Die Korrosionsschutzmasse FN 4100 ist für unterirdische Anwendungen als Füllmaterial konzipiert.
Die Korrosionsschutzmasse FN 4200 wird für oberirdische Anwendungen zwischen Flanschverbindungen eingesetzt.

PRODUKTVORTEILE

  • keine Sandstrahlung oder Grundierung der Oberfläche erforderlich
  • hoher elektrischer Widerstand von > 108 Ohm/cm
  • STOPAQ® FN4200 verhindert das Überspringen des Kathodenstroms
  • FN 4100: Betriebstemperaturen -20°C und +35°C
  • FN 4200: Betriebstemperaturen -30°C und +60°C
  • STOPAQ® erfüllt die Anforderung für Korrosionsschutz z.B. an Tankanlagen nach KIWA BRL U 911/01