Es werden alle 6 Ergebnisse angezeigt

Schrumpfmanschette SchweissnähteSM-C50fix

Schrumpfprodukt Schweissnaht

Die Schrumpfmanschetten „SM C 30“ bzw. „SM C 50“ mit losem Verschluss und „SM C 50 Fix“ mit flexibel befestigtem Verschluss sind warm zu verarbeitende Manschetten nach DIN 30672 und DIN 12 068 für die Nachumhüllung von Schweissnahtverbindungen. Sie werden als Korrosionsschutz im Bereich der Schweißnaht von in Böden und Wässern verlegten Rohrleitungen sowie zur Ausbesserung mechanischer Schadensstellen in Werksumhüllungen aus PE oder EP eingesetzt.

SM C 30: Schrumpfmanschette, loser Verschluss, bis 30°C
SM C 50: Schrumpfmanschette, loser Verschluss, bis 50°C
SM C 50 Fix: Schrumpfmanschette, fixer Verschluss, bis 50°C
SS C 50: Schrumpfschlauch, bis 50°C

Systemaufbau:

  • kein Voranstrich
  • 1 Lage Schrumpfmanschette/Schrumpfschlauch

PRODUKTVORTEILE

  • kein Primer erforderlich
  • keine Rohrvorwärmung erforderlich
  • Typ SM für nachträgliche Montage
  • hohe mechanische Beständigkeit
  • mechanisch hochfeste Trägerfolie
  • qualitativ hochwertige Nachumhüllung
  • besonders niedrige Durchlässigkeit für Sauerstoff und Wasserdampf
FSM-C50FSS-C50

Schrumpfprodukt Flanschverbindung

Die Schrumpfmanschette „FSM C 50“ ist eine Schrumpfmanschette nach DIN 30 672 und DIN 12 068 für die Nachumhüllung von bereits installierten Flanschverbindungen. Sie wird zur Nachumhüllung von Flanschverbindungen von in Böden und Wässern verlegten Rohrleitungen eingesetzt und bildet auf Grund ihrer geringen Wasserdampf- und Sauerstoffdurchlässigkeit einen zuverlässigen Korrosionsschutz.

Der Schrumpfschlauch „FSS C 50“ ist ein Schrumpfschlauch für den Schutz von neuen Flanschverbindungen.

Beide Produkte sind warm zu verarbeiten und eignen sich als idealer Korrosionsschutz von in Böden und Wässern verlegten Flanschverbindungen.

Systemaufbau:

  • kein Voranstrich,
  • Schutzeinlage,
  • 1 Lage Schrumpfmanschette mit Verschluss, oder
  • 1 Lage Schrumpfschlauch.

PRODUKTVORTEILE

  • nachträgliche Montage möglich,
  • hohe mechanische Beständigkeit,
  • geringe Wasserdampf- und Sauerstoffdurchlässigkeit,
  • kein Voranstrich,
  • qualitativ hochwertige Nachumhüllung.
TSM-C50TSS-C50

Schrumpfprodukt Muffenverbindung

Die Schrumpfmanschette TSM C 50 ist eine warm zu verarbeitende Schrumpfmanschette nach DIN 30 672 und DIN 12 068 und für die Nachumhüllung von bereits installierten Muffenverbindungen geeignet. Sie wird zur Nachumhüllung von Muffenverbindungen von in Böden und Wässern verlegten Rohrleitungen aus niedriglegierten Eisenwerkstoffen sowie zur Umhüllung von Leitungsmasten im Boden-Luft-Bereich eingesetzt.

Der Schrumpfschlauch TSS C 50 wird, bevor die Rohre zusammengeführt werden, auf eines der Rohrenden aufgeschoben. Anschliessend werden die Rohre zusammengeführt, der Schrumpfschlauch über die Muffenverbindung geschoben und mit einer Flamme geschrumpft.

Die Schrumpfmanschette TSM C 50 und der Schrumpfschlauch TSS C 50 bieten einen zuverlässigen und hochwertigen Korrosionsschutz und sind mit Werksumhüllungen aus Polyethylen, Polypropylen, Epoxidharz, Polyurethan oder Bitumen bestens verträglich.

PRODUKTVORTEILE

  • für nachträgliche Montage geeignet
  • mechanisch hochfeste Trägerfolie
  • kein Voranstrich nötig
  • qualitativ hochwertige Nachumhüllung
Schrumpfformteil

Schrumpfformteil T-Stück

Schrumpfformteile für Aufschweiss-T-Stücke

Das Schrumpfformteil SFT für Aufschweiß-T-Stücke ist ein wärmeschrumpfendes Formteil für den Korrosionsschutz von neu installierten T-Stücken. Es ist optimal geformt, um Hausanschlussverbindungen gegen Korrosion zu umhüllen. Das Formteil ist dickwandig, stark expandiert und auf der Innenseite mit einem speziellen Heißschmelzkleber beschichtet, der bei der Installation schmilzt und die Umhüllung zuverlässig abdichtet.

Die Schrumpfformteile SFT wurden speziell für die Nachumhüllung von Spezialarmaturen für Hausanschlussleitungen nach DIN EN 12 068 entwickelt.

  • Dauerbetriebstemperatur bis 30°C,
  • Belastungsklasse C,
  • Bei fachgerechter Vorbereitung der zu umhüllenden Rohroberfläche ist der Einsatz eines Primers nicht erforderlich,
  • DIN DVGW-Nr.: NV-5180CL0356.
LSSLSM fix

Schrumpfprodukt Lichtmast

Die Schrumpfmanschette „LSM FIX“ mit flexibel befestigtem Verschluss wurde für den Korrosionsschutz von Lichtmasten entwickelt. Die besonders gefährdete Erdübergangszone bei Masten (Tag-Nacht-Übergang, Erd-Luftzone) kann mit dieser Manschette bereits beim Masthersteller, im Mastlager oder auch nachträglich vor Ort geschützt werden. Der Schrumpfschlauch „LSS“ wird noch vor dem Einbau des Lichtmastes an der Erdübergangszone des Mastes montiert.

Die Schrumpfmanschette „LSM FIX“ und der Schrumpfschlauch „LSS“ bilden auf Grund ihrer hohen mechanischen Festigkeit und ihrer geringen Wasserdampf- und Sauerstoffdurchlässigkeit einen zuverlässigen Korrosionsschutz.

PRODUKTVORTEILE

  • blitzschnelle Verarbeitung
  • Schrumpfprozess nach ca. 45 Sek. abgeschlossen
  • mechanisch hochfeste Trägerfolie
  • kein Voranstrich nötig
  • hohe chemische Beständigkeit
  • gute Witterungsbeständigkeit
Schrumpfband

Schrumpfband

Das Schrumpfband SB C 50 ist ein wärmeschrumpfendes Korrosionsschutzband. Es wird zur Nachumhüllung von Bögen, Formteilen und Schweißnahtbereichen von in Böden und Wässern verlegten Rohrleitungen aus niedriglegierten Eisenwerkstoffen sowie zur Ausbesserung mechanischer Schadensstellen in Werksumhüllungen eingesetzt.

Das Schrumpfband SB C 50 bildet auf Grund seiner hohen mechanischen Festigkeit und seiner geringen Wasserdampf- und Sauerstoffdurchlässigkeit einen zuverlässigen Korrosionsschutz.

Umhüllungen aus dem Schrumpfband SB C 50 sind mit Werksumhüllungen aus Polyethylen, Polypropylen, Epoxidharz, Polyurethan oder Bitumen verträglich.

PRODUKTVORTEILE

  • kein Primer erforderlich
  • mechanisch hochfeste Trägerfolie
  • qualitativ hochwertige Nachumhüllung
  • Umhüllung nach DIN EN 12 068- C 50
  • Umhüllung nach DIN 30672 – C 50
  • DIN-DVGW-Reg.-Nr.: NV-5180BP0284