Zeigt alle 7 Ergebnisse

Sanierungs Hauseinführung

Die Schuck Sanierungskapsel »Sanova« für Gas- und Wasserhauseinführungen dichtet durch das Verfüllmittel zur Altleitung perfekt ab. Die vormontierten Abstandshalter garantieren eine umlaufende und dadurch sichere sowie dichtende Verfüllung. Die Erneuerung von Gashauseinführungen wird komfortabler, flexibler und kostengünstiger.

Vor allem im Altbaubestand sind Wände meist nicht rechtwinklig bzw. befindet sich die Hauseinführung im Keller. Eine Montage und die Abdichtung waren dadurch bisher aufwendig. Die Schuck »Sanova« passt sich über zwei Achsen der Wand an und bezieht das Mauerwerk als primäre Abdichtung mit in das System ein.

PRODUKTVORTEILE

  • Schwenkbare Montage-Platte bis 10°
  • Durchgängiger Korrosionsschutz
  • Einfache Handhabung
  • Hohe Wirtschaftlichkeit
  • Geringer Werkzeugaufwand (Bohrmaschine/elektrischer Fuchsschwanz)
  • Schnelle Montage ohne Verunreinigungen selbst in Wohnräumen durchführbar
  • Dichtung für Unebenheiten am Gemäuer geeignet
  • Medium Gas oder Trinkwasser
  • ÖVGW zertifiziert (G 2.858)
Betofix plusBetofix einfüllen

Betofix plus

Schuck Betofix plus ist ein schnellabbindender, nichtschrumpfender Quellmörtel und Vergussmörtel mit hohen Anfangs- und Endfestigkeiten. Schuck Betofix ist abgestimmt auf das Schuck Injektionssystem, womit qualitativ hochwertige Rohrabdichtungen erzielt werden.

Der Quellmörtel wird in Kleinmengen vorportioniert geliefert. Der hoch fließfähige Beto-Fix-Quellmörtel wird durch den Befülltrichter in der Vergussplatte in den Ringraum zwischen Kernbohrung und Hauseinführung eingegossen. Sobald vom Trichter kein weiteres Material mehr abfließt, ist die Kernbohrung zuverlässig rund um die Hauseinführung fertig verfüllt.

Um die gewünschten Eigenschaften wie z.B. Gasdichtheit oder Wasserdichtheit zu erlangen, dürfen bei den Schuck Hauseinführungen nur zertifizierte Vergussmaterialien wie z.B. Betofix plus verwendet werden.

Mauerkragen-Wandurchführung

Wanddurchführung-Mauerkragen

Bei der Durchführung von Stahlrohren, Gußeisenrohren, Kupferrohren, Kunststoffrohren, Faserzementrohren, Betonrohren und Steinzeugrohren durch Wände, Decken, Fußböden, Schachteinführungen, Schwimmbäder und Grundwasserwannen, sind Mauerkragen das richtige Zubehör, um Rohre hydrostatisch abzudichten.

Für die Durchführung von Rohren, Kabeln oder Blitzschutzdrähten von 8 mm bis 10 mm Durchmesser durch Wände oder Mauern (z.B. bei Fundamentplatten, Schwimmbädern, Schachtmauern, Grundwasserwannen) haben wir für Sie spezielle Wanddurchführungen.

Der Mauerkragen wird mit dem Rohr gemeinsam in der Bodenplatte eingebaut. Somit ist eine dauerhafte Abdichtung gewährleistet. Der Mauerkragen ist Grundwasserdicht und Druckwasserdicht.

Mauerkragen dienen auch dem Schutz von Gebäuden zur Verhinderung der Radonmigration aus dem Baugrund!

Überall dort, wo nachträglich keine Mauerhülse oder Kernbohrung mehr angebracht werden kann, ist der Mauerkragen die ideale Lösung.

  • für Rohr DA 32 bis DA 315 geprüft bis 5 bar
  • ab Rohr DA 355 geprüft bis 4 bar
Tangit M3000Dichtschlauch Tangit M 4082

Tangit M3000 Expansionsharz

Tangit Expansionsharz M 3000 ist ein innovatives 2K-Expansionsharz zur Abdichtung von Ein- und Mehrsparten-Hauseinführungen, Reparatur undichter Durchführungen, Abwasser- und Kabel-Wanddurchführungen und den Brunnenbau.

PRODUKTVORTEILE:

  • Ideal für Reparaturarbeiten geeignet (sogar auf restfeuchtem Untergrund)
  • Reparaturen von der Gebäudeinnenseite her möglich
  • kein Schrumpfen
  • Selbstverfüllend, verschließt alle Durchbrüche sicher
  • Bereits nach 5 Minuten funktionsfest, nach 30 Minuten endfest
  • bei Minusgraden verarbeitbar (Reaktionstemp. ca. 50°C)
  • Keine aufwendige Arbeitsvorbereitung, kein Strom, kein Wasser nötig
  • Untergrund und Leitungen müssen sauber und fettfrei sein
  • Exaktes Mischverhältnis gewährleistet
  • mit Dichtschlauch M4082 auch bei drückendem Wasser einsetzbar
  • Gasdichtigkeit zertifiziert durch das Fraunhofer-Institut
  • DVGW-zertifiziert (VP601)

Besonderer Hinweis:
Tangit M3000 nur mit der 2K-Pistole PP6 einsetzbar

Dichtschlauch Tangit M 4082Tangit M3000

Tangit M4082 Dichtschlauch

Der Dichtschlauch Tangit M 4082 ist ein Systembestandteil von Tangit M 3000. Er wird eingesetzt wenn der Ringraum oder der Hohlraum gemäß DIN 18195 wasserdicht sein soll (Lastfall 6). Der Dichtschlauch wird in dreifacher Wicklung stramm um das Medienrohr gewickelt. Das so umwickelte Rohr wird in die Kernbohrung bzw. den Wanddurchbruch eingeführt. Der verbleibende Ringspalt oder Hohlraum wird mit dem Expansionsharz Tangit M 3000 ausgefüllt.

PRODUKTVORTEILE:

  • selbstabdichtend bei Wasserkontakt
  • Expansionsrate: ca. 50-fache Volumenvergrößerung
  • Prüfdruck in Kombination mit Tangit M 3000: wasserdicht 1 bar, gasdicht 3 bar
  • für Ringspalte von 8 – 15 mm
  • für Rohrdurchmesser bis 90 mm
  • bei größeren Rohrdurchmesser mehrere Dichtschläuche kombinierbar
Epoxidharz VersiegelungEpoxidharz Versiegelung

KB-Epoxidharz zur Betonversiegelung

Das KB-Epoxidharz besteht aus einem 2-Komponenten-Epoxidharz (Epoxidharz und Härter) mit Trinkwasser Zulassung nach KTW-Empfehlung. Das Material ist speziell für die Versiegelung des Betons bzw. Mauerwerkes entwickelt, welches durch eine Kernbohrung offengelegt wurde. Die Beschichtung eignet sich im Innen- und Außenbereich als porenfreie Schutzbeschichtung für Beton, Faserbeton, Mauerwerk, Stahl, Holz und andere Materialien und verfügt außerdem über eine sehr gute Alkalienbeständigkeit, gute Säurebeständigkeit und ist seewasserfest. Betriebstemperatur: max. + 70 °C

Das KB Versiegelungs-Set besteht aus einer Grundierung (farbloser Primer) und einem Speziallack. Die Grundierung verschließt kleine Poren und Kapillare im Beton und bildet eine gute Haftgrundlage für den Speziallack. Als Speziallack kommt ein Chlorkautschuk Lack in kieselgrau zur Anwendung. Dieser bildet eine optimale Versiegelung des durch Kernbohrungen freigelegten Betons und schützt zusätzlich die eventuell freigelegte Bewehrung vor Korrosion. Die Beschichtung eignet sich im Innenbereich und Außenbereich als porenfreie Schutzbeschichtung für den Einsatz von Ringraumdichtungen. Die durchgehärtete, graue Schutzbeschichtung besitzt eine glatte Oberfläche und ist unempfindlich gegen Stöße und Schläge. Betriebstemperatur: -10 °C bis + 50 °C

Dichtstopfen

Der PSI Dichtstopfen ist ein zweiteiliges Einschlag-Dichtungselement und ist speziell entwickelt zum Abdichten von Rohr- und Kabeldurchführungen die durch Wände und Decken geführt werden. Durch die Vielfalt der Größen und Gummiqualitäten ist der Dichtstopfen für jedes Rohr bzw. Kabel einsetzbar. Für die einfache und schnelle Montage ist kein Spezialwerkzeug erforderlich. Der Dichtstopfen wird einfach in den Ringraum eingeschlagen.

  • druckdicht bis 3 bar
  • einfache Montage
  • breites Anwendungsspektrum
  • feuerhemmende Qualitäten
  • schallisolierend, schwingungshemmend
  • elektrisch nicht leitend
  • hohe Abriebbeständigkeit
  • horizontale und vertikale Einbaulage
  • diverse chemikalienbeständige Qualitäten