Ergebnisse 81 – 96 von 126 werden angezeigt

Abdichtmanschette KG/KO

Abschlussmanschette Typ_KG / KO

Bei Verlegung von medienführenden Rohrleitungen (z.B. Gasleitung, Wasserleitung, Abwasserleitung,…) unterhalb von Autobahnen, Hauptverkehrsstrassen, Bahngleisen usw. werden diese oft in Schutzrohren verlegt. Die Abschlussmanschetten dienen zum schmutzdichten und feuchtigkeitsdichten Verschließen des Ringraumes zwischen Medienrohr und Schutzrohr. Es stehen PSI Abschlussmanschetten für Neuverlegung und für nachträgliche Montage zur Verfügung.

Abschlussmanschette Typ KG/KO (KG bei Neuverlegung, KO für nachträgliche Montage)
Die Abschlussmanschetten Typ KG/KO werden in konischer Form gefertigt. Durch die individuelle Anfertigung der Manschetten, sind sie nahezu für alle Rohrgrößen und Medienrohr/Schutzrohr Kombinationen lieferbar. Falls die Öffnung für das Medienrohr etwas zu klein ist kann diese bauseits angepasst werden (siehe Produktinformation/Montageanleitung).

Medienrohrgrößen: 32mm – 1320mm
Schutzrohrgrößen: 48,3mm – 2000mm
Ausgleich bei exzentrischer Verlegung des Medienrohres: bis ca. 500mm, bei größerer Abweichung auf Anfrage

Endmanschette AKG/AKO

Endmanschette Typ_AKG / AKO

Aus Sicherheitsgründen werden bei der Verlegung von Rohrleitungen häufig Mantelrohre eingesetzt. Die elastomere Endmanschette dient hierbei zur drucklosen Abdichtung des Raumes zwischen Mantelrohr und Medienrohr. Um das Medienrohr vor Korrosion zu schützen, muss das Innere des Schutzrohres möglichst trocken gehalten werden. Hierfür sind unsere Endmanschetten sowohl bei der Neuverlegung als auch beim nachträglichen Einbau eine besonders gut geeignete Variante, da sie individuell (einfach, mehrfach, konisch, geteilt) geliefert werden können. Endmanschetten schließen den Ringraum am Ende von Schutzrohren zum Mediumrohr hin schmutzdicht und feuchtigkeitsdicht ab. Für wasserdichte Anwendungen müssen besondere Maßnahmen getroffen werden.

Endmanschette Typ AKG/AKO (AKG bei Neuverlegung, AKO geteilt für nachträgliche Montage) sind als konischer Zuschnitt passend für die Abdichtung der jeweiligen Rohrkombination zueinander gefertigt. Die individuell gefertigte Manschette ist für nahezu alle Rohrgrößen lieferbar. Neoprengummi in einer durchgehenden Dicke von 2 mm und die dazugehörigen Spannbänder in Edelstahl machen die Manschette zu einem hochwertigen und flexiblen Produkt.

Medienrohrgrößen: 32mm – 1255mm
Schutzrohrgrößen: 53mm – 2222mm

Abdichtmanschette FWAbdichtmanschette FW

Abschlussmanschette Typ FW

Die PSI Abdichtmanschette vom TYP FW ist für den druckdichten Abschluss zwischen Mediumrohr und Mantelrohr entwickelt worden. Das verwendete Material ist Rottolin und 9-11mm stark, sehr formstabil und ermöglicht bei einem Ringraum bis max. 70mm eine Druckdichtheit von bis zu 1 bar. Axiale und radiale Bewegungen zwischen Mantelrohr und Mediumrohr werden kompensiert.

Die Manschette wird auf den Rohren mit einem dauerelastischen Spezialkleber geklebt und jeweils mit zwei Edelstahlspannbändern festgeklemmt.

Wird das Rohr z.B. unter der Erde verlegt, wird empfohlen ein Dehnungspolster vor die Manschette zu legen. Dies verhindert, den direkten Kontakt von Verfüllmaterial und Manschette und erhält so den Freiraum zur Aufnahme der Bewegungen aufgrund von radialen und axialen Kräften.

 

  • Material: Rottolin, 9-11mm, rot
  • Größen: 50 x 125mm bis 1100 x 1200mm
  • max. Dauerbetriebstemperatur: 55°C
Abdichtmanschette-STM

Abschlussmanschette Typ_STM

Bei Verlegung von medienführenden Rohrleitungen (z.B. Gasleitung, Wasserleitung, Abwasserleitung,…) unterhalb von Autobahnen, Hauptverkehrsstrassen, Bahngleisen usw. werden diese oft in Schutzrohren verlegt. Die Abschlussmanschetten dienen zum schmutzdichten und feuchtigkeitsdichten Verschließen des Ringraumes zwischen Medienrohr und Schutzrohr. Es stehen PSI Abschlussmanschetten für Neuverlegung und für nachträgliche Montage zur Verfügung.

Die nahtlosen Abschlussmanschetten vom Typ STM werden nach Ihren besonderen Anforderungen gefertigt und sind nur bei Neuverlegung einsetzbar. Sie sind für fast alle Rohrgrößen lieferbar. Gerade bei extremen Exzentrizitäten oder wenn mehrere Öffnungen z.B. für weitere Kabelschutzrohre benötigt werden, ist diese Manschette die geeignete Type. Diese Manschette ist auch als verstärkte Ausführung (Typ STMV) für höhere mechanische Belastung verfügbar.

Medienrohrgrößen: 50mm – 1200mm
Schutzrohrgrößen: 200mm – 1600mm

Mehrfach-Endmanschette ASTM

Endmanschette Typ_ASTM

Die nahtlosen Endmanschetten vom Typ ASTM sind die hochwertigste und stabilste Variante aus weich PVC zur Abdichtung zwischen Schutzrohr und Medienrohr.

Werden medienführende Rohrleitungen (z.B. Gasleitung, Wasserleitung, Abwasserleitung,…) unterhalb von Autobahnen, Hauptverkehrsstrassen, Bahngleisen usw. verlegt, werden diese oft in Schutzrohren verlegt. Die Endmanschetten dienen zum schmutzdichten und feuchtigkeitsdichten Verschließen des Ringraumes zwischen Medienrohr und Schutzrohr.

Endmanschetten vom Typ ASTM werden nach Ihren besonderen Anforderungen gefertigt. Sie sind nur bei Neuverlegung einsetzbar und für fast alle Rohrgrößen lieferbar. Die Materialdicke bliegt bei 5 mm. Die Manschette ist bis ca. 55°C temperaturbeständig.

Gerade bei extremen Exzentrizitäten oder wenn mehrere Öffnungen z.B. für weitere Kabelschutzrohre benötigt werden, ist diese Manschette die geeignete Type.

Medienrohrgrößen: 50mm – 1200mm
Schutzrohrgrößen: 200mm – 1600mm

Aquastopper

Aqua Stopper

Der Aqua Stopper Rohrverschlussstopfen dient hauptsächlich der Abdichtung von offenen Rohrenden an Rohrleitungen aller Art. Aqua Stopper Rohrverschlussstopfen können zusätzlich für Druckprüfungen mit Wasser oder Luft eingesetzt werden. Das Dichtelement der Aqua Stopper Rohrverschlussstopfen wird durch verschrauben der Flügelmutter am Durchlassgewinde radial ausgedehnt, somit wird eine sichere und schnelle Abdichtung im Rohrquerschnitt erreicht. Das Durchlassgewinde mit Verschlusskappe dient zum Befüllen und Entleeren der zu prüfenden Rohrleitung.

Anwendungsgebiete: Reparatur, Druckprüfung, Inspektion, Spülen, Allgemeine Rohrinstallationen, temporärer Verschluss von Mauerdurchführungen

Für Rohrleitungen aus: Stahl, Kunststoff, Guss, Steinzeug, Rohre mit Innenverkleidung

Vorteile:

  • Schnelle und einfache Montage
  • mehrfach wiederverwendbar
  • Sichere Abdichtung bei Druckprüfung mit Luft oder Wasser
  • Mit Ausdrücksicherung bis zu 1,5 bar druckdicht – Nennweitenabhängig
  • 2 in 1 = Abdichtung mit direkter Befüll- und Entleerungs-Möglichkeit am Aqua Stopper Rohrverschlussstopfen
  • kostengünstig
FlexPack Dichtungsset DN150FlexPack DN150

FlexPack-Plus, FlexSeal

Das Dichtungsset Flexpack & Flexpack Plus  besteht aus einer Manschettendichtungen 2B, Typ SC und einem bzw. zwei Flexringen FR. Die Manschettendichtung 2B, Typ SC dient der Verbindung von Rohren mit gleichem Nenndurchmesser aber unterschiedlicher Aussendurchmesser aufgrund z.B. unterschiedlicher Materialien. AD-Unterschiede von bis zu 12 mm können ohne Ausgleichsringe überbrückt werden. Bei einer AD-Differenz >12 mm ist zwingend der Einsatz von Ausgleichsringen Flexring FR nötig.

Folgende Rohre können problemlos verbunden werden: KG, SML, GGG, GFK, Eternit, Eurotop

Somit ergeben sich zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten beim Verlegen, bei der Reparatur und bei der Wartung von Abwasserrohren aller Art.

PRODUKTVORTEILE:

  • nach DIN EN 295, Teil 4
  • bauaufsichtlich zugelassen
  • hochwertiger EPDM-Gummi nach DIN EN 681-1 sorgt für eine sichere Abdichtung.
  • alle Stahlkomponenten aus V2A (1.4301).
  • Gesamtbreite der Manschette: 80 mm bis 190 mm je nach DN
  • lieferbar für DN 100, DN 150, DN 200
  • geringe Lagerkosten
Adapterkupplung AC

Adapterkupplung AC

Die Adapterkupplung AC von Flexseal verbindet Rohre aus unterschiedlichen Rohrwerkstoffen und Nennweiten im jeweiligen Außendurchmesserbereich miteinander.

Adapterkupplungen sollten nur bei Verbindungen ohne hohe Scherlastanforderung z.B. durch ungleichmäßiges Verdichten oder durch Verkehrslasten zum Einsatz kommen.

Bei der Verbindung von Rohren unterschiedlicher Innendurchmesser (DN) ist gegebenenfalls die Fließrichtung zu beachten.
Flexseal Adapterkupplungen sind für alle Rohrarten geeignet, wenn die entsprechenden Außendurchmesser in den AD-Bereich der Tabelle (1+2) passen.

PRODUKTVORTEILE:

  • Einfache Montage mit V2A Spannbändern (liegen bei)
  • aus hochwertigem EPDM
  • Verbindet Rohre aus unterschiedlichen Materialien
  • Verbindet Rohre mit unterschiedlichen Außendurchmessern
  • Erfüllt alle Prüfkriterien der DIN EN 295-4
Anschlusselement TA90Anschlusselement TA45

Anschlusselement TA, FlexSeal

Das Anschlusselement Typ TA bietet eine rasche und kostengünstige Möglichkeit, KG-Rohre oder Gussrohre DN 100, DN 150 oder DN 200 an alle glattwandigen Hauptrohre mit einem DA von 400 mm in 45 Grad oder 90 Grad anzuschliessen.

Das Dichtelement aus EPDM wird mit mindestens 3 Spannbändern aus Edelstahl an dem Hauptrohr befestigt, so dass dieses IMMER dicht verbunden ist. Die Flexseal TA-Sattelstücke sind für den Einsatz im Abwasserbereich konzipiert und widerstehen einem Druck von mindestens 0,6 bar.

PRODUKTVORTEILE:

  • 45 Grad oder 90 Grad Anschluss
  • Kein Spezialwerkzeug nötig.
  • Hochwertiger EPDM-Gummi nach DIN EN 681-1 sorgt für eine sichere Abdichtung.
  • Alle Stahlkomponenten aus V2A (1.4301).
  • Druckstufe 0,6 bar
ICON ManschetteICON Manschette

ICON Dichtung, FlexSeal

Die Manschettendichtung ICON von Flexseal ist eine Innendichtung und ermöglicht endlich eine Verbindung Rohre gleicher Nennweite und unterschiedlicher Materialien durch eine innenliegende Dichtung. Die innovative Konstruktion ermöglicht eine sichere und zuverlässige Verbindung zweier Abwasserrohre mit gleichem Innendurchmesser aber unterschiedlichem Material.

Das EPDM Profil dichtet in Verbindung mit einer speziellen Spannmechanik Abwasserrohre von DN 150 bis DN 400 wasserdicht und luftdicht ab.

PRODUKTVORTEILE:

  • keine zusätzlichen Materialien nötig;
  • Die ICON entspricht den Anforderungen der DIN EN 295-4! Bauaufsichtliche Zulassung beantragt!
  • Die Verbindung ist dauerhaft dicht. Keine Aufweichung oder Kontaminierung des Bodens durch Abwasser!
  • Durch die hohe Lebensdauer entstehen keine weiteren Kosten für Überwachung und Wartung.
Pushfit-Steckverbinder für Rohre

Pushfit Steckverbinder – Flexseal

Der Steckverbinder Pushfit verbindet Kunststoffrohre, Gussrohre und Stahlrohre mit unterschiedlichen Außendurchmessern über die Rohrinnenfläche, wenn aus unterschiedlichsten Gründen keine normale Manschettendichtung zum Einsatz kommen kann.

Der neue Steckverbinder Pushfit steckt nur 52 mm auf jeder Seite in den zu verbindenden Rohren und verringert den Rohrquerschnitt um weniger als 10%!

PRODUKTVORTEILE:

  • Einfache Steckverbindung – kein Werkzeug erforderlich
  • Kann schnell demontiert und wiederverwendet werden
  • Verbindet alle Rohre mit einem Innendurchmesser von 99 – 103 mm (die gebräuchlichsten Kunststoff – und Gussrohre)
  • Verbindet Rohre mit unterschiedlichen Außendurchmessern und/oder beschädigten Rohraußenoberflächen.
  • Keine Reinigung der Rohraußenoberfl ächen erforderlich
  • Die integrierte Einschubsicherung ermöglicht eine zuverlässige, sichere und schnelle Montage.
  • Erfüllt alle Prüfkriterien der DIN EN 295-4
Manschette 2B All-in-One2B1 All-in-One, Flexseal

Manschette-2B1-All-In-One

Die Manschette 2B All-In-One von Flexseal verbindet Rohre gleicher Nennweite, unabhängig von Material und Oberfächenstruktur schnell und sicher.

PRODUKTVORTEILE:

  • Erhältlich für die Nennweiten DN 100 bis DN 300
  • Größere Abmessungen auf Anfrage möglich
  • Verbesserung der Anwendungsmöglichkeiten
  • Das neue hochwertige EPDM Dichtungsprofil stellt sicher, dass der Gummi sich nicht faltet, wenn zwei Rohre mit großem AD-Unterschied verbunden werden.
  • Das variable Spannband aus einer speziellen seewasserbeständigen Aluminium-Legierung nach EN AW-5083 (marine grade) stellt die Scherstabilität sicher.
  • Hochwertige Spannbänder aus V4A Edelstahl
  • Korrosionsbeständig
  • Schneller und einfacher Einbau ohne Spezialwerkzeuge
  • Geringe Lagerhaltung durch große Toleranzen
  • Erfüllt die Prüfkriterien der EN295-4, EN681-1, & EN 16397-1
Flexseal Hochdruck Kupplung gripFlexseal Reparaturkupplung

Hochdruck Kupplung

Neue Hochdruck Kupplung von Flexseal

Mit der Flexseal Hochdruck HP-Kupplung verbinden Sie Rohre auf einfache Weise: schneller als eine Schraubverbindung, eine Schweißverbindung oder eine Flanschverbindung.

Die Flexseal HP-Kupplung aus Edelstahl hat eine Reihe von Vorteilen im Vergleich zu ähnlichen Produkten. Die HP-Kupplung hat zwei spezifische Teile, die diese einzigartig macht. Eine patentierte Dichtung, die die Gefahr von Leckagen beseitigt und ein speziell geformter Krallenring, der eine zuverlässige und widerstandsfähige Verbindung gewährleistet. Darüber hinaus lässt sich die Flexseal HP-Kupplung schnell montieren und dank der großen Spannbereiche lassen sich mühelos verschiedene Arten von Rohren verbinden. Besser, schneller und sicherer als Sie es gewohnt sind. Die Flexseal HP-Manschette bietet Ihnen eine einfach zu installierende, zeitsparende und kostensparende Lösung.

Die Flexseal HP-Kupplung verfügt über Zulassungen für verschiedene Anwendungen wie: Schiffbau, Offshore, Wasseraufbereitung, chemische Prozessindustrie, kommerzielle Gebäude und Infrastruktur.

PRODUKTVORTEILE:

  • für Gas und diverse Flüssigkeiten bis 40 bar
  • für Trinkwasser (KTW, W270), Abwasser, Druckluft, Gase, Flüssigkeiten, Kühlflüssigkeiten, Heizung, Klimaanlagen
  • für Verbindungen Metall mit Metall, Kunststoff mit Kunststoff, Metall mit Kunststoff
  • Dichtungen auss EPDM, NBR oder VITON
  • Erhältlich für Rohraussendurchmesser von 21-745 (2090) mm
  • alle Metallteile Qualität W5 (Edelstahl 1.4571/V4A oder gleichwertig, seewasserbeständig)
  • patentiertes Elastomerprofil
  • Korrosionsbeständig
  • Schneller und einfacher Einbau ohne Spezialwerkzeuge
  • auch für nachträglichen Einbau erhältlich z.B. bei Leckagen
  • Trinkwasser Zulassung KTW 1.3.13/W270
  • erfüllt die Prüfkriterien der Din EN 681 & Din EN 682

Korrosionsschutz 1-Band

Das Einbandsystem DUO40 wurde für den hochwertigen Korrosionsschutz von erdverlegten Stahlrohrleitungen entwickelt. Es wird kalt verarbeitet und eignet sich ideal für Schweissnähte und Bögen.

Der 3-schichtige Aufbau, bei dem unterschiedlich dicke Kautschukschichten (Butylkautschuk) die PE-Trägerfolie umschließen und daher beim überlappenden Wickeln aufeinander zu liegen kommen, gewährleistet ein optimales und sicheres Verschweissen der Lagen. Um auch Bögen kleiner Nennweiten (DN25 bis DN50) optimal und faltenfrei wickeln zu können, ist das Band auch in einer Breite von 30mm lieferbar. Für Nennweiten DN65 bis DN200 wird speziell für Bögen eine Bandbreite von 50mm empfohlen. Größere Nennweiten werden mit 100mm breiten Bändern gewickelt.

 

Systemaufbau (gem. EN12068/DIN30672):

B-50: Primer HT + 3 Lagen DUO40 (66% Überlappung)
C-50: Primer HT + 4 Lagen DUO40 (75% Überlappung)

 

verfügbare Breiten: 30mm, 50mm, 100mm

Fibercoat UVcure-eingebaut

Fibercoat-UVcure ultra

Fibercoat-UVcure ultra ist ein glasfaserverstärktes, extrem widerstandsfähiges, montagefertig vorlaminiertes Verbundmaterial. Es härtet unter UV-Licht aus. Es eignet sich hervorragend für die grabenlose Verlegung von Rohren im HDD-Spülbohrverfahren. Das handliche Rollenformat von 150 mm oder 300 mm Breite und einer Dicke von 0,9 mm ermöglichen eine einfache und sichere Montage.

Der neue Aufbau mit 50% Harzanteil und einem dichtem Gewebe ergibt insgesamt ein kompaktes Material. Gleichzeitig ermöglicht die Lichtdurchlässigkeit die Durchhärtung von bis zu 8 mm in einem Vorgang. Der hohe Harzanteil ergibt eine glatte Oberfläche, wodurch es einen optimalen mechanischen Schutz für Rohrumhüllungen bietet (gegen grobes und spitzes Gestein). Das Material ist absolut wasserdicht. Fibercoat-UVcure ultra haftet auf fast jeder Rohroberfläche wie z.B. PE, PP, PVC, GFK-Werkstoffen und verfügt über einen sehr guten Widerstand gegen Chemikalien.

Immer dann, wenn eine hohe Eindruck- und Schlagbeständigkeit gefordert ist, bietet Fibercoat-UVcure ultra von 4pipes den optimalen Schutz. Eine Endkontrolle garantiert beste und gleichbleibende Qualität.

FibertecFibertec

Fibertec

PSI Fibertec ist ein widerstandsfähiger Verbundkunststoff mit Glasfaserverstärkung. Er bietet einen optimalen mechanischen Schutz für Rohrumhüllungen und ist absolut wasserdicht. PSI Fibertec haftet auf fast allen Oberflächen, wie z. B. Metall, PE, PVC, PP, Steinzeug, GFK-Werkstoffen und Beton. Zudem verfügt der High-tech-Werkstoff über einen sehr guten Widerstand gegen Chemikalien.

PSI Fibertec eignet sich hervorragend als Ummantelung, um kunststoffumhüllte Rohre und Kunststoffrohre vor mechanischer Belastung zu schützen. Weitere Anwendungen sind z. B. Boden-Luft-Übergänge, Rohrschellenunterlagen, Auskleidungen etc. Immer dann, wenn eine hohe Eindruck- und Schlagbeständigkeit gefordert ist, bietet PSI Fibertec den optimalen Schutz.

In Kombination mit einem Korrosionsschutz für Schweissnähte wird PSI Fibertec auch als Ummantelung von PE-umhüllten Rohren beim HDD-Spülbohrverfahren eingesetzt. (HDD – Horizontal Directional Drilling, Horizontal-Gesteuertes Richtbohren)

  • Umhüllungen, die werkseitig aufgebracht werden, sind nach DIN 30675 eine elektrisch isolierende Beschichtung auf Metallflächen zum Schutz gegen Aussenkorrosion
  • Ummantelungen dienen dem mechanischen Schutz von Umhüllungen