Ergebnisse 33 – 48 von 92 werden angezeigt

Firesafe-Isolierdichtung VCFS

Die Flanschisolierung VCFS* basiert auf der PSI Pikotek VCS Standardkonstruktion mit ihrer über zwanzigjährigen Erfolgsgeschichte zur Abdichtung sehr kritischer Einsätze.

Die FS*-Version wurde geschaffen, indem einer normalen VCS-Konfiguration ein zweites Dichtelement hinzugefügt wurde, das eine Abdichtung in einem 815°C heißen Feuer aufrechterhalten kann. Die Dichtung VCFS* vereint die bewährte Erfolgsgeschichte der VCS hinsichtlich elektrischer Trennung und Unversehrtheit der Dichtung unter aggressiven Bedingungen und eine Lösung, welche die Brandprüfung nach API 6FB, Teil 3, vollständig bestanden hat.

Die Dichtung VCFS* eignet sich für alle Einsätze bis einschließlich ANSI 2500# und wird für Ringflanschverbindungen (RTJ) von 6” bis 24” und Dichtleisten-Flansche von 2” bis 24” angeboten. Die Dichtung VCFS* ist für Einsätze ausgelegt, bei denen die Kosten gemeinsamer Ausfälle nicht akzeptiert werden können und der Betreiber sowohl elektrische Trennung als auch zusätzliche Unversehrtheit der Dichtung bei Feuer wünscht.

Flanschisolierung VCXT

Flanschisolierkit VCXT, bis +410 °C

Das Flanschisolierkit VCXT (Very Critical eXtreme Temperature) ist für Temperaturen von -200°C bis +410°C geeignet. Das Kit wurde für die elektrische Isolation über einen weiten Bereich von Sitzkategorien und Flanschkategorien entwickelt.

Das Kit besteht aus einer Isolierdichtung, Isolierhülsen, Isolierscheiben und Dichtungsscheiben mit Metallrücken. Die Isolierdichtung besteht aus einem Metalkern, der mit der patentierten THERMa-PUR Beschichtung beschichtet ist.
Typische Anwendungsfälle finden sich in der Gasindustrie, Ölindustrie, chemischen Industrie und auch in der metallverarbeitenden Industrie z.B. bei Hochöfen.

EINSATZBEREICHE:

  • Hochtemperatur
  • häufige Druck-Lastwechsel
  • beschädigte Flanschoberflächen

PRODUKTVORTEILE:

  • Betriebstemperatur: -200°C bis +410°C
  • Betriebsdruck: bis 1500lb (ASME 16.5)
  • Chemikalienbetständig: ph-Wert 0 bis 14
  • elektr. Durchschlagsfestigkeit: 9,8 kV/mm
IsolierumrüstsatzIsolierhülsen, Isolierscheiben

Flanschisolierung-Zubehör

Flanschisolierungen bieten die Möglichkeit neben Neuinstallation bereits vorhandene Flanschverbindungen in Isolier-Trennstellen umzurüsten. Dabei sind an der Flanschverbindung keine mechanischen Veränderungen notwendig.

Die Flanschisolierungssätze sind in allen gebräuchlichen Normen, Größen und Druckstufen lieferbar. Flanschisolierungen können als einzelne Dichtungsscheibe oder mit Isoliersatz geliefert werden. Je nach benötigtem Einsatzbereich (Temperatur, Durchschlagsfestigkeit) werden für die Isolierhülsen unterschiedliche Materialien eingesetzt (G10, G11, Mylar, Nomex).

Ein Isoliersatz DW besteht je Schraubenbohrung aus

  • einer Isolierhülse,
  • 2 Isolierunterlegscheiben sowie
  • 2 Stahlunterlegscheiben.

Isoliersätze sind auch in Sonderabmessungen lieferbar.

Stahl-PE Übergang: PESS-DN25 Schweissanschluss

Stahl-PE-Übergang

Bei dem Stahl-PE-Übergang Typ PESS ist die Stahlseite bis auf das Anschweißende  kunststoffbeschichtet. Die Beschichtung stellt eine dauerhafte Isolierung und Korrosionsschutz im  erdverlegten Bereich sicher. Die Kunststoffseite besteht aus einem formgespritzten Übergangsstück mit Anschweißende aus PE. Als zusätzlicher Schutz ist der Übergangsbereich komplett mit PE umspritzt.

Bei den Stahl-PE-Übergängen Typ PESV (DN80-200) besteht die PE-Seite aus extrudiertem PE-Rohr. Zum Schutz gegen Korrosion wird der Übergangsbereich werkseitig isoliert.

Bei allen Stahl-PE-Übergangsstücken werden aussschliesslich PE-Rohre namhafter und zugelassener Rohrhersteller eingesetzt.

PRODUKTVORTEILE

  • Mehrfachschweißungen durch verlängertes PE-Anschweißende möglich
  • Typ PESP für Pressverbindungen (Pressfittings)
  • Einbaufertig
  • ÖVGW zertifiziert
    (PESV G 2.080, PESS, PESG & PESP G 2.390);
  • DVGW zertifiziert
  • Kompakte Bauweise
  • Gekammertes PE-Rohr, dadurch unempfindlich gegen Temperatureinflüsse
  • Hochwertiger Korrosionsschutz
  • Weitere Abmessungen, Werkstoffe, Rohrreihen und Medien wie z.B. Wasser oder Biogas auf Anfrage

Isolierstück TSMG-GT STF-GT

Schuck Isolierstücke TSMG-GT und STF-GT kommen bei der Gasinstallation in Gebäuden und in Stationen zum Einsatz, um die elektrische Leitfähigkeit von Gasleitungen zu trennen.

Typ TSMG-GT: Innen- und Außengewinde für Installation in Gebäuden
Typ STF-GT: mit Flanschanschlüssen für Stationen und Anlagen

PRODUKTVORTEILE

  • Durchschlagfeste Ausführung bis 2000V
  • Keine Beschädigung bei Überspannung durch integrierte Ringfunkenstrecke
  • Einbaufertige kraft- und formschlüssige Konstruktion
  • Höhere thermische Belastbarkeit bis 650° C (GT)
  • Solide Stahlkonstruktion
  • Temperaturbereich -10° C bis +60° C
Schuck SHD Isolierstück

Isolierstück Typ_SHD

Die Schuck Isolierstücke Typ SHD dienen zur Unterbrechung der elektrischen Leitfähigkeit einer Rohrleitung bzw. eines Systems des kathodischen Korrosionsschutzes. Ein integrierter Blitzschutz leitet Hochspannungen über eine patentierte Ringfunkenstrecke ab. Das bedeutet, dass das Isolierstück elektrisch unzerstörbar und nach dem Auftreten einer Überspannung sofort wieder voll funktionsfähig ist.

PRODUKTVORTEILE

  • Integrierte und patentierte Ringfunkenstrecke
  • Kathodischer Korrosionsschutz möglich
  • Einbaufertige, kraftschlüssige und vollverschweißte Konstruktion
  • Kein Verlust der Vorspannkraft
  • Homogene nahtlose Außenisolierung
  • Biegestarre Ausführung
  • Symmetrische oder asymmetrische Bauweise
  • Laschen für externe Funkenstrecken optional
  • ATEX Ausführung möglich
  • Firesafe Ausführung möglich
  • Verschiedene Außen- und Innenbeschichtungen möglich (Standard ohne Innenbeschichtung)
  • Auslegung nach AD Merkblättern oder ASME
  • Je nach Anwendung verschiedene Dicht- und Isoliertwerkstoffe verfügbar
Isolierflansch SIF

Isolierflansch SIF

Der Schuck Isolierflansch vom Typ SIF wurde für Anwendungen in den Bereich Gas, Öl, brennbare Flüssigkeiten und Wasser entwickelt.

Ausführungen:

  • Typ SIF, PN 10 – PN 40,
  • Typ SIF-G, PN 64, PN 100,
  • ANSI 150 – ANSI 900
  • Typ SIF-W, PN 6 – PN 40, bis DN 1200

PRODUKTVORTEILE

  • elektrisch isolierende, kraftschlüssige Flanschverbindung,
  • Einsatztemperatur -10°C bis +50°C,
  • demontierbar,
  • mit Anschweißende,
  • auf Wunsch mit beidseitig angeschweißten Rohrstutzen,
  • Länge nach Kundenangabe,
  • ohne Innenauskleidung,
  • ohne Außenkorrosionsschutz,
  • Lieferung und Montage einer Ex-Funkenstrecke optional,
  • aufgrund der Dichtungskonstruktion nach dem Auf-Druck-Gehen und einmaligem Nachziehen der Schrauben kein weiteres Nachziehen erforderlich.

Schuck Überschieber SMU/SU/SUA

Der Schuck Überschieber SMU liefert Sicherheit pur. Durch ihn wird die Verbindung, Reparatur, Aufteilung oder die Stilllegung einer Rohrleitung unter Druck bis zu einem Bar zum Kinderspiel. Dabei ist es nicht relevant, ob der Einbau oberirdisch oder unterirdisch geschieht. Das schraubenlose, selbstdichtende Verbindungselement besticht durch seine pure Einfachheit und das genial funktionierende Dichtprinzip: Bereits bei geringen Innendrücken im Rohrsystem erfolgt eine automatische Abdichtung durch die Gummiabdichtung in der Dichtkammer. Die Rollringe werden bei fachgerechtem Schweißen (auch autogen) nicht zerstört, und dadurch kann die Leitung unter Druck sicher und nachhaltig verschweißt werden.

PRODUKTVORTEILE

  • Zeit- und Kosteneinsparung
  • Aufwändige Bypass-Leitungen können entfallen
  • Deutlich verminderte Unfallgefahr
  • Sichere Alternative zum kostenintensiven Bördeln und Verstricken
  • Verbinden unterschiedlicher Durchmesser bei der Reparatur älterer Leitungen schnell und einfach möglich
  • Ermöglicht schnelle Inbetriebnahme des Rohrnetzes mit verringertem Druck

Aufschweiß-T-Stück

Das Schuck Aufschweiss-T-Stück Typ AT findet seinen Einsatz beim Anbohren der Hauptleitung unter Druck ohne Gasaustritt. Auch kann das Aufschweiss-T-Stück Typ AT als Absperrarmatur eingesetzt werden, es wird dazu ein Absperrventil in das AT eingesetzt. Der Stopfen und das Ventil des AT können mit dem Schmiedegehäuse verschweißt werden.

PRODUKTVORTEILE

  • Geschmiedetes Gehäuse, dadurch keine Spannungen im Material und keine Neigung zur Rissbildung
  • Ventil nachrüstbar bei Ausführungen mit Ventilsitz
  • Hochwertiger Stahl-PE-Übergang mit bestandenem Schlagtest
  • Hohe Flexibilität
  • Einfache Montage
  • Für alle Anbohrgeräte geeignet
  • Kompakte Bauweise
  • Beim Verschweißen kein Temperatureintrag in das PE-Material
T-StückT-Stück

T-Stück

Schuck T-Stücke sind Verbindungselemente zur Erzeugung von Abzweigungen in Rohrleitungssystemen. Sie kommen beim Neubau von Rohrleitungen oder auch zur Einrichtung nachträglicher Abzweigungen an bestehenden Rohrleitungen zum Einsatz.

Die Schuck T-Stücke sind in zahlreichen Ausführungen erhältlich, sodass sie optimal auf die Kundenspezifikationen abgestimmt werden können. Das Produktspektrum der T-Stücke reicht von ausgehalsten Stutzen über aufgeschweißte Stutzen bis hin zu geteilten T-Stücken. Die Anschlüsse von T-Stücken sind variabel und als Flansch oder Einschweißende erhältlich. Auch mehrere Verzweigungen sind mit den Schuck T-Stück-Konstruktionen nach Kundenwusch individuell realisierbar.

Schuck T-Stücke sind für den Einsatz in Pipelinesystemen sowie in Anlagen bestens geeignet. Ihr Einbau kann überirdisch und unterirdisch erfolgen.

Nach Kundenwusch können die Schuck T-Stücke optional mit Molchleitbelchen ausgestattet werden.

PRODUKTVORTEILE

  • Auf Wunsch mit mehreren Abzweigungen lieferbar
  • Sandstrahlentrostung erfolgt in eigener GroßraumSandstrahlanlage
  • Verarbeitungs- und Prüfeinrichtungen ermöglichen das Aufbringen vieler Korrosionsschutzsysteme
  • Wärmebehandlung im Hochleistungsglühofen mit Temperatursteuerung und Diagrammschreiber
  • für den Einsatz in Wasserleitungen ist eine Innenauskleidung aus Beton oder Kunststoff möglich
  • Als augeschweißte oder ausgehalste Konstruktion erhältlich
  • Auch geteiltes T-Stücke möglich
  • Anschlüsse als Flansch oder Anschweißende
Molchschleuse

Molchschleuse

Molche werden zur Reinigung oder Inspektion von Rohrleitungen eingesetzt. Das Einbringen der Molche in die Rohrleitung erfolgt über Molchschleusen, welche wiederum eine wichtige Komponente von Molchschleußenstationen darstellen. Schuck Molchschleußen sind Komplettsysteme mit bewährten und zuverlässigen Bajonett-Schnellverschlüssen.

Schuck Molchschleußen erfüllen alle nationalen und internationalen Normen und Spezifikationen. Sie werden einzeln auf die Kundenspezifikationen abgestimmt. Optional können die Molchschleusen mit Molchmeldern und wenn gewünscht mit Absperrarmaturen für die Funktionsleitung (Entleerung/Entlüftung/Kickerline etc.) ausgerüstet werden. Der Molchmelder zeigt an, ob der Molch in der Schleuse eingetroffen ist. Die Einsatzbereiche der Schuck Molchschleusen reichen von unterschiedlichen Medien wie Öl und Gas bis hin zu einem großen Nennweiten- und Druckstufenbereich.

PRODUKTVORTEILE

  • Stahlschweißkonstruktion mit handbetätigtem Bajonett-Schnellverschluss
  • wahlweise Flansch- oder Schweißanschluss
  • mit Molchmelder
  • Korrosionsschutz nach Anforderung
  • entsprechend vorgegebener Kundenzeichnung, ansonsten Standard nach Skizze
  • Oberflächen sandgestrahlt (optional)
Molche

Molche

PSI Schaumstoff-Molche sind ideale Werkzeuge für diverse Befüll- und Entleerungsvorgänge oder zum Trocknen und Reinigen von Rohrleitungen.

Für manche Anwendungen werden die Molche mit hochwertigem, abriebfestem Polyurethan verstärkt.

Nach Druckprüfungen (hydrostatischen Tests) muss das Trocknen insbesondere bei Gasleitungen rückstandslos erfolgen. Offenporige PSI Schaumstoff-Molche niedriger Dichte sind für diesen Prozess
hervorragend geeignet.

Schaumstoff-Molche von PSI entfernen Medienreste aus Rohrleitungen mit hoher Reinigungsleistung ebenso wie Rost, Ablagerungen verschiedener Art und Fremdkörper.
PSI Schaumstoff – Molche sind in verschiedenen Dichten und Größen von 2″ bis 48″ lieferbar. Größere Abmessungen bis 64″ sind auf Anfrage lieferbar.

Alle Molchtypen sind beständig gegen Öl, Benzin, Methanol und andere Chemikalien gemäß der PSI Beständigkeitsliste.

Dehner-Kompensator

Dehner

Der Schuck Dehner ist ein wartungsfreier, selbstdichtender Kompensator, welcher als frei bewegliche, gelagerte und nach innen und außen dichte Konstruktion ausgeführt ist.

Durch die Eigenschaft, Längenänderungen an Rohrleitungen von standardmäßig bis zu +/- 400 mm auszugleichen, können kostenintensive Rohrschäden und Brüche wirkungsvoll verhindert werden.

Mögliche Einsatzgebiete:

  • Senkungsgebieten (z. B. in Bergbaugebieten),
  • Erdbebengebieten und
  • bei thermisch bedingter Längenänderung (z.B. durch Sonneneinstrahlung bei oberirdisch verlegten Leitungen)

Zwei selbstdichtende, getrennt prüfbare Dichtsysteme verhindern das Eindringen von Schmutz und gewährleisten dadurch den Schutz der korrosionsgefährdeten Teile. Der einbaufertige Dehner ist  dank seiner speziellen Bauweise wiederverwendbar und macht ihn dadurch zu einem nachhaltigen und effizienten Produkt.

PRODUKTVORTEILE

  • Zwei getrennt voneinander arbeitende Dichtsätze
  • Für Gas-, Öl- oder Wasserleitungen
  • Kein Nachziehen des Dichtungssystems
  • Große Momente möglich bei Bewegen/Biegung
  • Definierte Trennung der beiden Dichtungen
  • Kombiniertes Abstreifsystem
  • Dauerhafte Schmierung der Gleitflächen
  • Separate Prüfung der Dichtsysteme möglich
  • Leichte Verstellbarkeit
  • Für Nenndrücke bis 100 bar
  • Molchbar (in eine Richtung)
  • Einbaufertiges Bauteil
  • Wiederverwendbar

Gleitkufe DSI, Typ_AZ/AC, bis 200 kg

Die AZ/AC-Gleitkufenringe werden bei Rohraußendurchmesser von 98mm bis 385mm eingesetzt. Dieser Gleitkufentyp wird aus mehreren Segmenten zusammengesetzt. Die Zahl der benötigten Segmente wird durch den Rohraußendurchmesser des Mediumrohres bestimmt. Die Montage erfolgt mit den jeder Sendung beigefügten rostgeschützten Schrauben DIN912 und Muttern DIN562.

Zwei besondere Vorteile der universellen Einsetzbarkeit des Typs AZ/AC:

  • Der Ringdurchmesser kann variabel gehalten werden. Besonders wichtig ist dies bei Rohren mit großer Wandstärke, deren Außendurchmesser wesentlich von der Nennweite abweicht (z.B. Faserzement-Druckrohr PN 16, Steinzeugrohre).
  • Mit nur 2 Segment-Größen können Gleitkufenringe DN100 bis DN350 zusammengestellt werden. Ein entscheidender Vorteil für Ihre Lagerhaltung.

Die Ermittlung der Steghöhe errechnet sich aus der Durchmesser-Differenz zwischen Medium- und Mantelrohr. Dabei sind die tatsächlichen Maße einschließlich etwaiger Umhüllung und nicht die Nennweiten zu verwenden.

Bei glatten Rohroberflächen (z. B. PE, PVC, Stahl/Guss PE-ummantelt oder Steinzeug) empfehlen wir den Einsatz des Schubsicherungsbandes im Kontaktbereich Rohr/Kufe, um eine optimale Sicherheit gegen Verrutschen zu gewährleisten.

Gleitkufe DSI, Typ_PA/PE, bis 250 kg

Die Gleitkufenringe Typ PA/PE sind für Rohraußendurchmesser von 25 mm bis 336 mm lieferbar. Sie bestehen aus zwei Halbschalen. Die zur Montage nötigen Schrauben und Muttern sind jeder Sendung beigefügt.

Die Typenbezeichnung der PA/PE-Gleitkufenringe enthält die Angaben für den Rohraußendurchmesser des Mediumrohres in Zoll und die Steghöhe.

Die Gleitkufenringe haben bis zum Typ PA/PE 4 jeweils vier Stege, ab dem Typ PA/PE 6 zum Teil sechs Stege.

Zur verbesserten Haftung auf glatten Rohroberflächen (z. B. PE, PVC, Stahl/Guss PE-ummantelt oder Steinzeug) oder zum Ausgleich von Rohrtoleranzen empfehlen wir den Einsatz des Schubsicherungsbandes im Kontaktbereich Rohr/Kufe.

Raci Gleitkufenraci Gleitkufen

Gleitkufen System Raci

Kunststoffgleitkufenringe des System Raci mit Kugelkopfstegen mit schraubloser Steckverbindung sind besonders schnell montierbar. Die Flexibilität der Kufe ermöglicht extreme Biegungen. Rohrbündelungen sind problemlos möglich, wobei die zahlreichen Gleitköpfe für eine optimale Lastverteilung im Schutzrohr und zum Nachbarrohr sorgen.

Mit nur 7 Basistypen lassen sich Rohrurchmesser von 38 mm bis 2500 mm umspannen. Die max. Tragfähigkeit beträgt je nach Type bis zu 3000 kg.

Die Kufen des System Raci werden einfach zusammengesteckt und mit einer Zange verspannt. Für die großen Typen ist ein spezielles Spannwerkzeug erhältlich.

PRODUKTVORTEILE:

  • hohe Abriebfestigkeit,
  • perfekte Gleiteigenschaften,
  • metallfreie, einfache Schnellmontage,
  • für KKS-System geeignet
  • 100% PE, daher 100% recycelbar
  • Schwerlastkufen lieferbar,
  • Lagerhaltung gering und wirtschaftlich.

Zubehör:
Zur verbesserten Haftung auf glatten Rohroberflächen (z. B. PE, PVC, Stahl/Guss PE-ummantelt oder Steinzeug) oder zum Ausgleich von Rohrtoleranzen empfehlen wir den Einsatz des Schubsicherungsbandes im Kontaktbereich Rohr/Kufe.